zur Startseite

Projekte

Welch eine Freude, welch schöne Erinnerungen, welch nette Begegnungen

Rückblick Festwoche 20 Jahre TrinitatisKinderhaus

Voller Freude und Dankbarkeit blicken wir auf eine gelungene Festwoche zurück. Angefangen von einem schönen Vorlesevormittag, der rasanten Aufführung der Landesbühne Sachsen bis hin zum großen „Budenschwung“ am Donnerstag, an dem wir mit den Kindern das Haus auf Hochglanz gewienert haben für unser Familienpicknick am Freitag. Ein Höhepunkt der Woche war mit Sicherheit das gemeinsame pflanzen einer großen Lutherlinde, die jetzt unseren Garten verschönert. Am Freitag haben wir dann eingeladen zum Familienfest mit ehemaligen Kindergartenkindern. Zu unserer Freude waren viele „alte“ bekannte Gesichter da um uns zum Geburtstag zum Beispiel mit einem Ständchen auf der Bühne zu gratulieren.

Pünktlich zum Beginn des Familienfestes, schien die Sonne, so konnten es sich unsere Gäste auf Decken im Garten gemütlich machen und den vielseitigen musikalischen Beiträgen lauschen. Bongo’s, Trommeln, Flöten, Klavier, Gesang, Tänzer, Akrobatik und Ukulele bezauberten alle Besucher mit einem herzerfrischenden Programm. Herzlichen Dank nochmal an dieser Stelle allen Künstlern, mithelfenden Eltern und besonders Dirk Haubold für die perfekte technische Unterstützung.

Gelungener Abschluss der Woche war unser Festgottesdienst. Mit einer feierlichen Prozession und einem bunten Gottesdienst haben wir unsere Festwoche dankbar abgeschlossen. Die Kantorei, der Flötenkreis, die Kurrende, die Konfirmanden und viele fröhliche Gottesdienstgäste rundeten unser Gotteslob und Dank für gesegnete 20 Jahre TrinitatisKinderhaus ab.

Bedanken möchten wir uns bei allen, die uns mit Gebeten, guten Gedanken, helfenden Händen und wunderbaren Geschenken zugetan sind.

 

Martinsfest 2017                      

„Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir“, so klang es aus hellen Stimmen zum Martinsfest der evangelischen Kirchgemeinde Riesa. Am 13.11.2017 zog der heilige Martin mit seinem Pferd dem großen Laternenzug voran und fast 300 Gäste folgten mit ihren hellerleuchteten Laternen. Von der Trinitatiskirche zog die fröhliche Schar zum Mannheimer Platz. Dort angekommen hörten wir die frohe Botschaft des heiligen Martin, dass wir alle aufgerufen sind, an andere zu denken und von dem was wir haben etwas abzugeben, zu teilen. Symbol dafür ist sind Martinshörnchen, die wir zum Abschluss mit allen Gästen und Passanten geteilt haben.

Auch im Kinderhaus haben wir mit den Familien gesammelt für bedürftige Kinder. „Ein bisschen so wie Martin, möchte ich manchmal sein…“ und so haben unserer Kinder mit ihren Eltern 54 Pakete für die Aktion >Kinder helfen Kindern< mit Wintersachen, Hygieneartikeln, Spielzeug und Naschereien gepackt. Sie gingen auf die Reise nach Mazedonien und Litauen und werden dort sicher bald ein Lächeln auf Kindergesichter zaubern.