zur Startseite

 

Festwoche - 20 Jahre TrinitatisKinderhaus

Wir feiern 2017 das 20jährige Bestehen unseres Kinderhauses mit einem bunten Programm, das im September über eine gesamte Woche läuft.

Montag, 11.09.17 / TrinitatisKinderhaus Vormittags
Vorlesevormittag im TrinitatisKinderhaus "Geschichten über das Feiern"

Dienstag, 12.09.17 / TrinitatisKinderhaus Vormittags
Aufführung der Landesbühnen Sachsen: „Die Geschichte vom Onkelchen“ vormittags im TrinitatisKinderhaus

Mittwoch, 13.09.17 / 19:00 Uhr Klosterkirche
öffentlicher Elternabend mit Medienpädagoge Wilfried Brüning (Buchautor „Brüllfalle“)
Thema: „Zwischen 2 Welten - Kinder im Medialen Zeitalter“
 *Infos siehe Stadtgespräch No.1

Wir informieren Sie, sobald der Kartenvorverkauf startet

Donnerstag, 14.09.17 / TrinitatisKinderhaus Vormittags
Wir schmücken unser Kinderhaus für das große Familienfest

Freitag, 15.09.2017 / TrinitatisKinderhaus ab 16:00 Uhr
Familienpicknick im Kinderhausgarten mit viel Spaß, Spiel und Unterhaltung

Alle Kinderhausfamilien und gern auch ehemalige Kindergartenkinder sind zum Familienpicknick in den Garten des TrinitatisKinderhauses eingeladen.

Wie bei einem Picknick üblich bringt jeder eine Picknickdecke, Geschirr und etwas Leckeres zu Essen mit. So haben wir ein buntes Buffet, so bunt wie unser Familienfest.

Wir würden uns freuen, wenn es unter den Gästen bekannte oder unbekannte Talente gibt, die uns auf unserer Bühne ein Ständchen o.a. zum Besten geben möchten. Mit vielen Künstlern, Musikern, Sängern, Zauberkünstlern, Artisten, „Gedichtaufsagern“, „Witzeerzählern“ …. wird es ein abwechslungsreiches Überraschungsprogramm.

Wer ehemalige Kindergartenkinder kennt, kann diese Einladung gern weitergeben.

Sonntag, 17.09.2017 / TrinitatisKirche um 9:30 Uhr
Der Gottesdienst beginnt 9:30 Uhr am TrinitatisKinderhaus – wir gehen gemeinsam den Weg
zur Kirche.

 


 

Religionspädagogische Grundlagen

Offene Arbeit im TrinitatisKinderhaus

Was uns leitet

Wir gehen in der offenen Arbeit von folgenden Grundannahmen aus: 

Entscheidungsfreiheit:

Eine zentrale Säule der offenen Arbeit ist die Entscheidungsfreiheit der Kinder. 
Sie können sich eigenverantwortlich für Räume, Material, Bezugspersonen und Interaktionspartner entscheiden.
Im begleiteten Prozess zwischen Kindern und Erwachsenen erleben Kinder aktive Beteiligung. Kinder können darauf vertrauen, was sie interessiert, was sie bereits an Vorwissen haben und welche Gedanken sie sich machen findet auf unterschiedliche Weise Berücksichtigung, dies gilt besonders in der Projektarbeit. 
Die Interessen und Vorstellungen der Kinder sind uns wichtig.

Individualität:

Kinder sind eigenständige Persönlichkeiten und vom Wesen her aktiv und interessiert. Sie werden beachtet und angenommen wie sie sind. 

Selbstständigkeit und Selbstbestimmung:

Die Selbstständigkeit der Kinder ist unser Ziel in der offenen Arbeit. In anregungsreicher Umgebung können Kinder lernen, für ihr eigenes Wohlbefinden zu sorgen. 
Dazu gehört es, sich abzugrenzen, aber auch Grenzen zu akzeptieren und einzuhalten.

Soziale und emotionale Kompetenz:

Wir unterstützen die Kinder darin, eigene Gefühle wahrzunehmen und zu reflektieren, so dass sie soziale und emotionale Kompetenzen entwickeln können. 

Problemlösendes Denken:

Die Kinder erfahren, dass sie eigenständig in der Lage sind, Lösungen zu finden und umzusetzen.